Radverkehrsanlagen

Das Fahrrad - Fortbewegungsmittel der Zukunft.

In den vergangenen Jahren waren Radverkehrsanlagen oft nur ein Nebenprodukt. Betrachtung der Querschnittsaufteilung, Analyse des zur Verfügung stehenden Raumes, Festlegung von Standardbreiten. Auch für die Radverkehrsanlagen. Mittlerweile hat sich das Thema jedoch weiterentwickelt. Es hat eine politische und in der Verkehrsplanung höhere Priorität bekommen. Die Analyse der Nutzungen verändert sich und neue Themen sind zu bearbeiten. Radverkehrspremiumroute oder Radschnellweg sind die großen Schlagworte, die die Radverkehrsanlagenplanung verändern. Aber auch in der Querschnittsaufteilung und der Zuordnung der Flächen für den Radverkehr haben sich Dinge geändert. Fahrbahngleiche Radwege, Kennzeichnungsthemen sowie eine hervorgehobene Bedeutung im Model Split und in den Prognosen des zukünftigen Mobilitätsverhaltens beeinflussen jetzt unsere Planung.

  • BPR MotivLeistung Radverkehrsanlagen 06
  • BPR MotivLeistung Radverkehrsanlagen 04
  • DSC 0862 2
  • BPR MotivLeistung Radverkehrsanlagen 07
  • BPR MotivLeistung Radverkehrsanlagen 08
  • BPR MotivLeistung Radverkehrsanlagen 09
  • BPR MotivLeistung Radverkehrsanlagen 10
  • Ost-West-Fahrradachse Wolfsburg Radverkehsanlage Sicherheitsstreifen
Zurück zur Übersicht Referenzauszug

Aktuelle Stellenangebote

Sie begeistern sich für spannende Aufgaben? Große und kleine Projekte, die einer passgenauen, fachlich versierten Lösung bedürfen? Dann sind wir genau der richtige Arbeitgeber für Sie und Sie sind bei uns richtig.

Alle Jobs

Über Uns

BPR – Die drei Buchstaben sind Programm: Beraten.Planen.Realisieren. Als innovatives Büro begleiten wir Sie und Ihre Vorhaben von Anfang bis Ende, von der ersten Idee und Konzeption über die Planung und Genehmigung bis zur Umsetzung und Fertigstellung.

Mehr

Aktuelles

  • IMG 0682

    Renaturierung der Schunter - offizielle Einweihung

    Bei bestem Wetter konnte im Beisein von Braunschweigs Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum am 05. Mai die offizielle Präsentation der Renaturierung der Schunter in einem drei Kilometer langen Abschnitt im Norden der Stadt gefeiert werden. Der Wasserverband mittlere Oker hatte neben den Projektbeteiligten und Anliegern auch die weiteren Sponsoren eingeladen. Dazu zählen neben der Stadt Braunschweig und dem Land Niedersachsen auch VW Financial Services und die Stadtentwässerung Braunschweig. Wir freuen uns, dass wir dieses Projekt mal nicht als Planer sondern als Projektsteuerung begleiten durften.

    Auf dem Foto v.l.n.r: Angela Kleinhans (VW FS), Bernd Hoppe-Dominik (Wasserverband), Andreas Hartmann (Stadtentwässerung BS) und OB Dr. Thorsten Kornblum

  • 20220506 085217 resized

    Ein Kreisverkehr für den Dresdener Ring

    Der Knotenpunkt Dresdener Ring/Halberstädter Straße/Stralsunder Ring in Wolfsburg hat einen Kreisverkehr bekommen. Dieser verbessert den Verkehrsfluss und ist sicherer als ein Vorfahrt geregelter Knotenpunkt. Pünktlich zu Ostern wurde das neue "Eingangstor" zum Stadtteil Westhagen nach rund sechs Monaten Bauzeit für den Verkehr freigegeben. Im Zuge des Baus wurden ebenfalls sichere Fußgängerquerungen geschaffen und die Beleuchtung mit neuester LED-Technik versehen. Die Mittelinsel des Kreisverkehrs wurde mit Staudenbändern gestaltet und die für Westhagen typischen Säuleneichen runden das Bild ab. Die Bearbeitung in den LPH 1 bis 7 der Objektplanung Verkehrsanlagen, die Planung der Freianlagen (Gestaltung der Mittelinsel) sowie die Sicherheits- und Gesundheitskoordination haben unsere KollegInnen aus dem Wolfsburger Büro übernommen und konnten es sich nicht nehmen lassen, den neuen Kreisverkehr nach Fertigstellung zu begutachten.

  • Gruppenfoto 1.2 klein

    Neuer Partner in der BPR Künne & Partner-Geschäftsführung

    Mit unserem neuen Partner, Christian van der Velde, werden wir standortübergreifend unsere Geschäftsfelder des Projektmanagements und der Projektsteuerung sowie der Moderation, Mediation und Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen von Infrastruktur- und Stadtentwicklungsprojekten weiter ausbauen.
    Seit vielen Jahren verbindet uns eine enge Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten, in denen Christian van der Velde in der Rolle als Auftraggeber und Projektsteuerer gemeinsam mit uns tätig war. Die Entscheidung für die gemeinsame Zukunft haben wir neben der fachlichen Ausrichtung auf Grundlage einer in gemeinsamen Bremer Projekten vielfach erprobten, lösungs- und zielorientierten Projektabwicklung getroffen, die auf Vertrauen und Verlässlichkeit basiert.
    Gab es seit Bernd Künnes Ausscheiden 2016 keine personelle Ergänzung der Geschäftsführung, gehen wir jetzt, parallel zum kontinuierlichen Wachstum unseres Unternehmens, den Schritt, die Geschäftsführung zu stärken und weiterzuentwickeln.
    Wir freuen uns auf dem gemeinsamen Weg und die Bereicherung, die unser Unternehmen durch Christian van der Velde erfährt.

  • 20220427 182618

    Lebenswertes Chorweiler: 1. Platz beim polis award

    Wir freuen uns sehr, dass das Projekt "Lebenswertes Chorweiler - ein Zentrum im Wandel" in Köln den ersten Platz in der Kategorie "Lebenswerter Freiraum" des polis award gemacht hat. In Kooperation mit der Stadt Köln, unseren langjährigen Partnern von lad+ landschaftsarchitektur diekmann aus Hannover, yellow z aus Berlin, Urban Catalyst aus Berlin und Umschichten aus Stuttgart ist es uns gelungen, die drei Plätze (Liverpooler Platz, Pariser Platz und Lyoner Passage) aufzuwerten. In einer Woche mit Workshops und kulturellen Events, mit spontanem Kochen, Feiern und diversen Aktionen mit Kindern und weiteren Bewohnergruppen wurden Anregungen und Wünsche für die zukünftigen Nutzungen der Plätze gesammelt und ausprobiert. Dabei sind Ideen wie das Wasserspiel und die Boulderwand entstanden, die umgesetzt wurden. Vor dem Hintergrund der unzureichenden Belebung an den Platzrändern war es eine Herausforderung bei der Gestaltung der Plätze, aus sich heraus an Attraktivität zu gewinnen. Allen Projektbeteiligten gratulieren wir herzlichen und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte!
    (Fotoquelle: Mario Abel)

  • vegesack 009 gigapixel scale 2 00x 2

    Ehemaliges Haven Höövt-Gelände wird zum Stadtquartier Zum Alten Speicher

    Im Rahmen der Neuentwickung des „Speicherquartiers“ in Bremen Vegesack auf dem ehemaligen Gelände des Haven Höövt direkt am Vegesacker Hafen sind im Rahmen der Realisierung des Bauvorhabens Ingenieur- und Fachplanungsleistungen zu bearbeiten, hier bei den Verkehrs- und Ingenieurbauwerken (NW- und SW-Kanal) sowie bei den Freianlagen. Die besondere Herausforderung liegt in der Koordination von unterschiedlichen Architekten und Fachplanern, um für die Genehmigungsplanung eine abgestimmte und schnittstellenbezogene integrierte Gesamtplanung zu erhalten. Gemeinsam mit dem Büro Horeis + Blatt gehen wir im Auftrag der 2P Projektentwicklung GmbH diese spannende Aufgabe an, damit möglichst noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden kann.
    (Quelle Visualisierung: Stadtquartier Entwicklungsgesellschaft mbH)

  • Vereidigung

    Außerordentlich überdurchschnittlicher Sachverstand

    Sich persönlich weiterentwickeln, persönliche Fachkenntnis auf einem breiteren Feld einbringen und BPR durch den eigenen Sachverstand noch weiter verbessern – so definiert Albrecht Kasten seine Motivation, sein Fachwissen im Bereich Pflasterbau prüfen zu lassen, damit er als von der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger agieren kann. Mit der Bestellung hat er nachgewiesen, dass er über außerordentlich überdurchschnittlichen Sachverstand im Bereich Pflasterbau verfügt.
    Das Bestellungsgebiet umfasst alles, was mit Pflaster im Straßenbau zu tun hat, wie Geh- und Radwege, Platzflächen und Pflasterstraßen, aber auch private Auffahrten, Befestigungen von Industrieflächen, Containerumschlagsanlagen und Parkplätze. Natürlich unter der Voraussetzung, dass die Flächen gepflastert sind. Bei BPR übernimmt Albrecht Kasten jetzt die Leitung und Entwicklung des Fachbereiches Sachverständigenwesen.